Deltavista GmbH wird umbenannt in CRIF GmbH

Nachdem die global agierende Wirtschaftsauskunftei CRIF im Juli alle Anteile an der Deltavista GmbH in Deutschland übernommen hat, benennt sich die Deltavista GmbH nun in CRIF GmbH um.

Durch das Rebranding wird ein wichtiger Meilenstein in der Integration in die CRIF-Gruppe erreicht. Diese bietet ihren deutschen Kunden durch die beiden Konzernunternehmen CRIF GmbH und Bürgel GmbH ein vollständiges Angebot an Dienstleistungen und Produkten rund um Risikosteuerung, Bonität, Betrugsprävention und Adressmanagement in Deutschland.

Die CRIF-Gruppe ist in Kontinentaleuropa der führende Anbieter für Kreditinformationen, weltweit einer der Hauptakteure für integrierte Serviceleistungen und Lösungen im Bereich Geschäft- und Handelsinformationen und unter den FinTech 100 zu finden – dem Ranking der weltweit führenden Anbieter für Technologielösungen in der Finanzindustrie. Heute betreuen 57 Unternehmen in 26 Ländern und 3.600 Mitarbeiter die CRIF-Kunden weltweit.
Mit dem Zukauf der CRIF GmbH (ehemals Deltavista) erweitert die CRIF-Gruppe ihr Portfolio um wegweisende Lösungen in der Risikosteuerung, der Betrugsprävention sowie im Adressmanagement des deutschen Technologieführers. Basierend auf der eigenentwickelten und hoch-konfigurierbaren Serviceplattform bietet die CRIF Deutschland Hightech-Lösungen, die sich maßgeschneidert in die Kundenprozesse integrieren. Dank profundem analytischen Wissen und tiefgreifendem Verständnis der CRIF-Berater für Kundenprozesse wird es den mehr als 1.000 Kunden aus unterschiedlichen Branchen ermöglicht, neue Geschäftsfelder zu erschließen und bestehende weiter auszubauen. Der zentrale Fokus der CRIF Deutschland liegt auf Daten sowie Technologie. Dies erlaubt die gleichzeitige Integration einer Vielzahl von nationalen und internationalen Quellen von Personen- und Wirtschaftsinformationen in die Entscheidungsprozesse der Kunden und maximiert fortlaufend den Automatisierungsgrad der Kundenprozesse. Durch die Optimierung der Datenbasis der Entscheidungen um z. B. Verhaltensdaten und Device-Informationen sowie die Verwendung innovativer Technologien wie „Machine Learning“ und digitaler Identifikationsverfahren, bietet die CRIF vollständige Risiko- und Betrugsbekämpfungslösungen an.

Die stetige, innovative Weiterentwicklung der Produkte und Lösungen sowie die hohe Flexibilität der Systemarchitektur stellen sicher, dass Kunden einfach, schnell und fortlaufend auf sich ändernde Marktanforderungen reagieren können.

Mit der Erfahrung von mehr als 130 Jahren ist Bürgel einer der führenden Anbieter im Bereich Risikomanagement und verfügt über ein integriertes Angebot von deutschen und internationalen Unternehmens- und Personeninformationen. Ausgehend von 45 bundesweiten Standorten unterstützt Bürgel über 28.000 Kunden – von lokalen Gewerbebetrieben bis zu internationalen Konzernen – im Kredit-, Adress- und Forderungsmanagement. Dank aktiver eigener Datenrecherche und Zugang zu umfangreichen nicht-öffentlichen Datenquellen besitzt Bürgel eine einzigartige Informationsbasis. Mit dem „Deutschen Debitoren Monitor“ betreibt Bürgel eines der größten nationalen branchenübergreifenden Bonitäts-Frühwarnsysteme für Unternehmen. Der „Fraud-Prevention-Pool“ für die Telekommunikationsindustrie sowie das „Deutsche Schutz Portal“ für die Kreditwirtschaft sind weitere branchenspezifische Lösungen zur Erkennung und Verhinderung von Antragsbetrug. Mittels der neuen Online-Plattform SkyMinder wird zudem Zugang zu einem globalen Netzwerk für Unternehmensinformationen gewährt, das mehr als 200 Millionen Unternehmen in über 230 Ländern umfasst. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit CRIF Deutschland und werden durch die zukünftige Kooperation weitere innovative Mehrwert-Dienstleistungen und -Produkte für unsere Kunden auf den Markt bringen“, sagt Bürgel-Geschäftsführer Klaus-Jürgen Baum.

„Als neuer Geschäftsführer der CRIF Deutschland leite ich mit meinen langjährigen Erfahrungen im Auskunfteiwesen den Integrationsprozess der ehemaligen Deltavista Deutschland in die global tätige CRIF-Gruppe. Durch die Kombination aus marktführender Serviceplattform, exzellenten Daten und maßgeschneiderten Lösungen bin ich davon überzeugt, den Erfolgskurs der CRIF Deutschland weiterzuführen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem eingespielten Team von hochmotivierten Spezialisten“, so Dr. Emanuel Zollikofer.

„Durch die Kombination der CRIF-Informationssysteme und -Software-Lösungen mit den Daten- und Risikomanagement-Systemen von Bürgel und CRIF Deutschland können wir unsere deutschen Kunden dabei unterstützen, fundierte Entscheidungen zu treffen und in einem zunehmend anspruchsvollen Markt mit fortschrittlichen Lösungen und technologischer Flexibilität wettbewerbsfähig zu agieren“, sagt Carlo Gherardi, Präsident und CEO der CRIF-Gruppe.

Herausgeber:  Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Gasstraße 18, 22761 Hamburg, presse@buergel.de, www.buergel.de

X