Kooperation von Bürgel und Novalnet im Bereich Betrugsprävention

Der Payment-Anbieter Novalnet und die Wirtschaftsauskunftei Bürgel gehen ab sofort gemeinsam gegen Betrüger im Online-Shopping vor. Ziel der Kooperation ist es, die Sicherheit von Shop-Betreibern zu erhöhen und Zahlungsausfälle zu vermeiden.

Das Bundeskriminalamt sieht eine wachsende Gefahr durch Betrüger im Netz. Nach den aktuellen Zahlen des BKA1 befindet sich die Internetkriminalität mit über 257.000 Fällen im Jahr 2013 auf einem Rekordhoch. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das eine Steigerung von rund 12 Prozent. Die Dunkelziffer dürfte wohl noch weitaus höher liegen. Leidtragende hierbei sind häufig Betreiber von Online-Shops, deren Liquidität durch Betrugsdelikte bei Online-Bestellungen massiv gefährdet wird.

Vor diesem Hintergrund haben sich die Wirtschauftsauskunftei Bürgel und der Payment-Anbieter Novalnet zu einer Kooperation entschlossen. Ziel ist es, Betreiber von Online-Shops mit gebündelten Ressourcen umfassend bei der Betrugsprävention zu unterstützen. Dazu gehört unter anderem, in Echtzeit das Betrugspotenzial einer Bestellung und das Ausfallrisiko einer Zahlung zu bestimmen. So erhöht sich die Zahlungsquote spürbar und einem Zahlungsausfall wird effektiv vorgebeugt.

Zur Berechnung werden vielfältige Quellen miteinander verknüpft. Unter anderem fließen tagesaktuelle Schuldnerdaten sowie exklusive Inkassodaten aus der EOS Gruppe in die Risikobewertung ein. Zusätzlich integriert sind Adressprüfung und -verifizierung. Um Shop-Betreibern sowohl im B2B-Bereich als auch im B2C-Bereich das passende Produkt zu bieten, werden Daten von Konsumenten sowie Unternehmen herangezogen.

Emmanuel Kirse, verantwortlicher Mitarbeiter für Compliance & Support bei der Novalnet AG, ist von der Kooperation überzeugt: „Durch die Zusammenarbeit mit Bürgel bieten wir unseren Kunden eine weitere Möglichkeit, sich effektiv vor Zahlungsausfällen zu schützen. Durch die einfache und intuitive Risikosteuerung wird gleichzeitig die Profitabilität der akzeptierten Bestellungen spürbar erhöht.“

Karl-Heinz Häßner, Key Account Manager bei der Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, sieht großes Potenzial: „Durch die Kooperation mit der Novalnet AG konnten wir ein mehrfach ausgezeichnetes Finanzdienstleistungsinstitut für uns gewinnen. Es freut mich besonders, dass wir auf die technische Kompetenz der Novalnet AG zurückgreifen können und es uns mit den über 70 unterstützten Shop- und CMS-Systemen ermöglicht wird, neue Interessenten erschließen zu können.“

Über Novalnet
Die Novalnet AG ist ein eines durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassenes Zahlungsinstitut (ZAG). Dabei übernimmt die Novalnet AG für ihre Partner die weltweite elektronische Zahlungsabwicklung. Von der Abwicklung aller gängigen Zahlungsarten über umfangreiche Betrugspräventionen bis hin zu automatisiertem Forderungsmanagement bietet die Novalnet AG umfassende Lösungen – mit nur einem Vertrag! Darüber hinaus erhalten die Kunden selbstverständlich auch kostenfreien technischen Support und Zusatzservices wie bspw. Abo-, Mitglieder- & Affiliate-Management.
 

1Quelle: http://www.bka.de/nn_205994/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/Cybercrime/cybercrimeBundeslagebild2013,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/cybercrimeBundeslagebild2013.pdf

Herausgeber:  Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Gasstraße 18, 22761 Hamburg, presse@buergel.de, www.buergel.de

Impressum

CRIF Bürgel GmbH
– Niederlassung Zentrale –
Leopoldstraße 244
80807
München
Fax:  040 89803-777/778
X