ADAC GT-Masters - CRIFBÜRGEL auf dem Podium in Zandvoort

Das Team 75 Motorsport supported by CRIFBÜRGEL konnte mit dem 3.Platz in der „Liga der Supersportwagen“ die erste Podiums-Platzierung dieser Saison feiern.

Vom 17. – 19.August gastierte die ADAC GT-Masters auf dem Dünenkurs im holländischen Zandvoort. Die Rennläufe 9 & 10 standen für die Teams auf dem Programm. Die Strecke in Holland liegt nur wenige hundert Meter vom Meer entfernt mitten in den Dünen von Zandvoort.

In der „Liga der Supersportwagen“ kämpfen in diesem Jahr 36 Autos, eingesetzt von 23 Teams um Punkte in dieser weltweit besten Rennserie für GT3-Fahrzeuge.

Die Leistungsdichte in diesem Feld ist atemberaubend – in der Regel befinden sich die ersten 30 Autos im Qualifying innerhalb einer Sekunde. Da ist die Spannung vorprogrammiert, wenn das Feld mit über 20.000 PS zum einstündigen Rennen am Nachmittag startet. Audi R8 LMS, Porsche 911 GT3 R, Chevrolet Corvette C7, Lamborghini Huracan, Mercedes AMG GT3, BMW M6, Ferrari 488 und Honda NSX lassen die Herzen aller Racing-Fans automatisch höherschlagen und garantieren Gänsehaut pur.

Formationsflug der beiden Team75-Porsche supported by CRIFBÜRGEL

Natürlich war auch das Team 75 Motorsport supported by CRIFBÜRGEL in Holland am Start.

Mit den beiden Porsche 911 GT3 R – die #17 pilotiert von Timo Bernhard / Marc Lieb und die #18 mit der belgisch / österreichischen Fahrerpaarung Adrien de Leener / Klaus Bachler war man bestens vorbereitet nach Holland gereist. Die Mannen um Teambesitzer und Fahrer Timo Bernhard und seinem Teammanager Klaus Graf nahmen das Rennen in den Dünen sehr ehrgeizig und hochmotiviert in Angriff.

Licht und Schatten in Zandvoort

Die #17 ist sowohl am Samstag als auch am Sonntag ausgefallen – einmal von einem Konkurrenten von der Strecke gedrängt und am Sonntag nach einer Berührung mit Reifenschaden und verbogener Spur in der Box zur Aufgabe gezwungen. Viel Schatten bei Timo Bernhard und seinem Teamkollegen Marc Lieb.

Während Adrien de Leener & Klaus Bachler einen fantastischen Rennsonntag erleben durften………

Auf Anhieb stellte Klaus Bachler die #18 auf Startplatz 3 – die bislang beste Startposition für den Porsche in dieser Saison. Eine sehr, sehr gute Ausgangsposition für das einstündige Rennen am Nachmittag. Klaus Bachler & Adrien de Leener hatten sich einiges vorgenommen und wollten der versammelten Konkurrenz zeigen, „wo der Hammer hängt"!

Start zum Sonntagsrennen – über 20.000 PS gehen auf die einstündige Jagd

Was den beiden auch mehr als gelungen ist - direkt nach dem Start konnte Klaus Bachler einen Platz gutmachen – somit lag die #18 beim Pflicht-Boxenstopp mit Fahrerwechsel zwischen der 25. und 35.Rennminute auf einem unfassbaren 2.Platz. Adrien übernahm das Auto und konnte auf der Strecke einige Zeit den 2.Rang halten, bevor er sich dem sehr stark fahrenden AutoArena-Mercedes AMG-GT 3 von Parick Assenheimer / Rafaelle Marciello beugen mußte. Am Ende überquerte Adrien als Drittplatzierter die Ziellinie in Zandvoort. Das erste Podium in diesem Jahr für das Team 75 Motorsport supported by CRIFBÜRGEL. Die beste Platzierung der österreichisch / belgischen Fahrerpaarung in dieser Rennserie.

Adrien & Klaus – entspannt vor dem Start.....

......und bei der Hatz durch die Dünen

Podium für Adrien & Klaus – well don guys!

Professionalität, Leidenschaft, Technik, Wettbewerb und Geschwindigkeit haben das Team 75 Motorsport supported by CRIFBÜRGEL aufs Podium geführt und werden von CRIFBÜRGEL Tag für Tag im Sinne unserer Kunden gelebt - eine perfekte Partnerschaft.

Die ADAC GT-Masters gastiert vom 7. – 9.September mit den Rennläufen 11 & 12 am Sachsenring. Die Mannschaft vom Team 75 Motorsport supported by CRIFBÜRGEL wird sehr gut vorbereitet nach Sachsen reisen - schließlich will man dieses Mal beide Porsche ganz vorne sehen.

Für weitere Informationen rund um die ADAC GT-Masters und das Engagement von CRIFBÜRGEL stehen Ihnen die beiden Organisatoren Michael Malik und Klaus-Peter Melchiori jederzeit gerne zur Verfügung.

Hier gibt es noch weitere Informationen rund um die „Liga der Supersportwagen“:

https://www.adac-gt-masters.de/

Schauen Sie einfach am Sachsenring mal vorbei und besuchen Sie uns.

Die #18 auf P2 - ein Bild für die Galerie

Herausgeber:  CRIF Bürgel GmbH, Gasstraße 18, 22761 Hamburg, presse@buergel.de, www.crifbuergel.de

X