Black Friday war der Shopping-Tag des Jahres 2017 – Deutsche kaufen am liebsten montags online ein!


Der E-Commerce Markt in Deutschland boomt. Mittlerweile bestellen pro Jahr 47 Millionen Menschen in Deutschland Produkte für private Zwecke über das Internet. Doch gibt es Tage, an denen die Deutschen besonders gerne online shoppen? Dieser Frage ist die Wirtschaftsauskunftei CRIFBÜRGEL nachgegangen und hat das Jahr 2017 hinsichtlich der Bonitätsabfragen seitens der Online-Shops analysiert, um so Rückschlüsse auf das Shopping-Verhalten der Deutschen zu erhalten.

Das Ergebnis zeigt: Der Online-Shopping Tag des Jahres 2017 war der Black Friday. An keinem anderen Tag des Jahres waren die Aktivitäten der Online-Shops bei CRIFBÜRGEL höher. Die Anzahl der eingegangenen Bonitätsabfragen seitens der Kunden aus dem E-Commerce stieg am 24.11.2017 gegenüber der durchschnittlichen Abfrageanzahl an einem normalen Freitag um 75,5 Prozent. Platz 2 geht an den „Cyber Monday“ (27.11.2017). Die Abfragen lagen rund ein Viertel (plus 24,9 Prozent) über den durchschnittlichen Zahlen an einem Montag.

Auffällig ist weiterhin, dass in den Top 10 der Online-Shopping Tage des Jahres neun Mal der November vertreten ist. An Feiertagen sind die Deutschen regelrechte Shopping-Muffel. Am wenigsten wurde 2017 am Heiligabend online geshoppt. Aber auch der 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, Silvester und Neujahr sowie der Karfreitag haben es 2017 in die Liste der zehn Tage geschafft, an denen am wenigsten online eingekauft wurde.

Bezogen auf die Wochentage lässt sich feststellen, dass in Deutschland am liebsten an einem Montag bestellt wird. Die Bonitätsabfragen liegen an diesem Wochentag um 19,1 Prozent über dem Durchschnitt. Im Gegensatz dazu liegen die Fallzahlen am Samstag 28,3 Prozent unter dem Wert der durchschnittlichen Bonitätsabfragen.


 

Herausgeber:  CRIF Bürgel GmbH,Friesenweg 4, Haus 12, 22763 Hamburg, presse@buergel.de, www.crifbuergel.de
X