Rückblick: Expertenforum „Innovations in Credit & Fraud“ 2019 | Ein CRIF DACH Event

Design Offices Frankfurt Wiesenhüttenplatz
06.06.2019

jjb_3162
Am 6.6.2019 richtete CRIF DACH wie bereits im letzten Jahr das Expertenforum „Innovations in Credit & Fraud“ aus. Die diesjährige Veranstaltung stand unter dem Motto „INNOVATION. TRANSFORMATION. VALUECREATION.“ Knapp 90 Experten aus der Finanz- und Bankenbranche fanden sich in die Design Offices in Frankfurt ein, um sich in den Vorträgen und Podiumsdiskussionen über Neuigkeiten und Trends aus der Finanzbranche zu informieren. In den Pausen und auch bei den abschließenden Cocktails auf der Dachterrasse hatten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zudem Zeit für den Teil, der auf einem solchen Event nicht fehlen darf: Networking. Und wer den Gesprächen genau zugehört hat, konnte immer wieder die gleichen Wörter hören: Digitalisierung, PSD2, OCR, Digital Onboarding und vor allem Betrugsbekämpfung.

Nach der Begrüßung durch die Gastgeber Christian Bock (Geschäftsführer CRIF Bürgel GmbH) und Natalia Shchelovanova (Regional Director, Decisioning, Business Development and Consulting, CRIF GmbH) übernahm Moderator Stephan Glismann-Bringmann das Kommando und brachte mit einem einleitenden Pecha Kucha Vortrag die Anwesenden auf Betriebstemperatur.

Das Expertenforum war in die drei Themengebiete „INNOVATION. TRANSFORMATION. VALUECREATION gegliedert. Den ersten Vortrag hielt Branchenexperte Peter Rosemann. Er zeigte eindrucksvoll den Zusammenhang zwischen Real Time Payments auf der einen Seite und Betrug auf der anderen Seite. Zudem ging Rosemann auf den neuen Sofortzahlungsdienst „Target Instant Payment Settlement“ (TIPS) der EZB ein. Es folgte Ludolf Ebner. Der CEO von Bankenscore erklärte die bonitätsbasierte Unternehmensfinanzierung im Zeitalter von PSD2. Ebner erläuterte dabei, wie Bankenscore den Kreditprozess in einer offenen digitalen Bonitätsplattform umdreht. Dabei gilt die Eigenabfrage der Unternehmen als Startpunkt für verfügbare Kredite. In einem interaktiven Vortrag zeigten Dr. Manuel Zollikofer (CRIF AG) und Marc Hallauer (Comparis AG) die Vorteile eines Selbsteinschätzungsportals für Konsumenten. Die Zusammenarbeit der Firmen CRIF und Comparis ermöglichen Schweizer Konsumenten dabei die dringend benötigte Transparenz zum Thema Credit Scoring.

Die Mittagspause wurde von allen Anwesenden für ein ausgiebiges Networking genutzt.

Danach ging es mit dem ersten englischsprachigen Vortrag weiter. Luca Agnesi (BMW Bank) und Simone Capecchi (Executive Director, CRIF SpA) zeigten die erfolgreiche Zusammenarbeit der BMW Bank und CRIF in Italien auf. Der CRIF Ansatz reicht dabei vom Digital Advertising über eine OCR-Technologie bis hin zu einer OpenBanking Plattform. Anschließend blickten Dr. Sebastian Schnelle (CRIF Bürgel GmbH) und Massimiliano Minei (CRIF SpA) auf neue Wege im Prospecting und zeigten dabei Anwendungsfälle aus Deutschland und Italien. Es folgte eine lebhafte Podiumsdiskussion „Betrug macht klug – sind Betrüger klüger?“ mit Erik Manke, Prof. Del Re, Bastian Steinbach (CRIF Bürgel GmbH) und Moderator Stephan Glismann-Bringmann. Ob Betrüger tatsächlich klüger sind, konnte dabei nicht einstimmig geklärt werden.
 

jjb_3498_0

Nach einer weiteren kleinen Pause startete der dritte Block – VALUECREATION.

Markus Brinkmann (BDO Deutschland) erläuterte die Relevanz von der Erkennung von Compliance Risiken bei Unternehmenstransaktionen durch eine Compliance Due Diligence und gab dabei interessante Beispiele aus der Praxis. Im vorletzten Vortrag zeigte Prof. Del Re, wie man Dokumente auf Echtheit prüft und sich somit vor Betrug schützt. Der Geschäftsführer von VeriTrust veranschaulichte die Prüfung dabei sehr praxisnah am Beispiel von Lohn- und Gehaltsabrechnungen. Last but not least dufte Erik Manke auf die Bühne. Der Kriminalbeamte berichtete lebhaft über selbst erlebte Fälle von Kontoeröffnungsbetrug.

Nach einem Wrap-Up von Moderator Glismann-Bringmann genossen die Teilnehmer des Expertenforums abschließend Cocktails und Finger Food auf der Dachterrasse der Design Offices und diskutierten, betrieben Networking oder genossen einfach den Blick über die Frankfurter Skyline.
 

jjb_3501

Fotos: Jens Braune Photography

X